deutsch
"Kinderstern"
Künstler: Gotthardt Graubner, Imi Knoebel, Jörg Immendorf, Heinz Mack, Günther Uecker, Sigmar Polke, Christo, Richard Estes, Keith Haring, Sol LeWitt, Carlos Alberto Garcia, Piero Dorazio, Pierre Soulages, Tomi Ungerer, Eril Bulatov, Georgy Litichevsky

„Kinderstern“ ist der Name eines Sterns, den der deutsche Maler und Bildhauer Imi Knoebel entwarf.
Er hat eine Form wie Kinder Sterne zeichnen und steht für die Rechte und Würde der Kinder.

1988 wurde der Stern zum ersten Mal in Rot als Siebdruck realisiert.
Mit 21 druckgraphischen Arbeiten anderer internationaler Künstler ist er Teil des gleichnamigen Mappenwerks, das im Studio der Galerie Boisserée in einer kleinen Sonderausstellung gezeigt wird.

Es enthält Arbeiten von acht deutschen Künstlern (unter ihnen Gotthardt Graubner, Imi Knoebel, Jörg Immendorf, Heinz Mack, Günther Uecker, Sigmar Polke);
aus den USA Christo, Richard Estes, Keith Haring, Sol LeWitt; aus Kuba Carlos Alberto Garcia; aus Italien Piero Dorazio; aus Frankreich Pierre Soulages und Tomi Ungerer; aus der ehemaligen Sowjetunion Eril Bulatov und Georgy Litichevsky.
Das zur Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Förderkreise krebskranker Kinder herausgegebene Mappenwerk entstand 1989.
Durch den Verkauf der auf 100 Exemplare limitierten Auflage konnten dem Förderkreis zwei Millionen DM zur Verfügung gestellt werden.

Ausstellung vom 11.11.–16.12.2017

Beginn der Ausstellung:Samstag, den 11.11.17
Ende der Ausstellung:Samstag, den 16.12.17
Ort der Ausstellung:Galerie Boisserée
Drususgasse 7-11
50667 Köln

Öffnungszeiten: Di-Fr. 10.00 - 18.00, Sa 11.00 - 15.00