deutsch
Eberhard Linke - Landschaft und Skulptur
Künstler: Eberhard Linke

Die Sonderausstellung „Landschaft und Skulptur“ präsentiert zahlreiche Zeichnungen und Skulpturen des renommierten Künstlers, der dieses Jahr seinen 80. Geburtstag feiert und mit der Max Slevogt-Medaille ausgezeichnet wurde. Seine Werke sind in der Dauerausstellung des Landesmuseums als ungewöhnliche Interventionen zu entdecken. Vier seiner markanten Großskulpturen werden im Innenhof des Landesmuseums gezeigt.
Die meisten Zeichnungen von Eberhard Linke sind dem Thema Landschaften gewidmet. Sie sind entstanden auf vielen Reisen, die der Künstler nach Italien unternahm. Es handelt sich dabei nicht um Entwürfe für seine Skulpturen, sondern um eigenständige Kunstwerke, die das Interesse des Künstlers an plastischen Landschaftsformationen verdeutlichen. Eine Parallele zu den Skulpturen ist dennoch vorhanden. Denn die Zeichnungen erinnern an die typischen Eigenschaften von Terrakotta: Motive mit verschiedenen Schichten, brüchige Formen und tektonische Elemente. Neben den Landschaftsbildern hat Eberhard Linke zudem Naturstudien und illustrative Themen wie die „Mönchsphantasien“ zu Kloster Eberbach aufgegriffen. Dieser Zyklus ist ab 7. November in den Ausstellungsräumen der Graphischen Sammlung zu sehen.
Als Bildhauer thematisiert der Künstler gleichermaßen die menschliche Figur und landschaftliche Strukturen. Letztere sind die Basis und verbinden sich in den Skulpturen. Die Ausstellung gibt somit einen Überblick über mehr als 50 Jahre skulpturales Schaffen von Eberhard Linke in Bronze und in Terrakotta, entstanden in plastischer Hohlaufbauweise.

Beginn der Ausstellung:Dienstag, den 10.10.17
Ende der Ausstellung:Sonntag, den 29.04.18
Ort der Ausstellung:Landesmuseum MAinz
Große Bleiche 49-51
55116 Mainz

www.landesmuseum-mainz.de