deutsch
Kleine Schiffe dicke Pötte
Künstler: Rita Basios-Schlünz

Sonderausstellung in den Ladeluken 1 und 2
Kleine Schiffe dicke Pötte
Werke der Elbmalerin Rita Basios-Schlünz

Seit ihrer Kindheit lebt sie in Schulau mit Blick auf den Strom, die Schiffsbe-grüßungsanlage im Ohr - kein Wunder, dass Rita Basios-Schlünz eine starke Faszination für Wasser, Hafen und Schiffe entwickelte und den Wunsch verspürte, all das, was sie tagtäglich flussauf- flussab beobachtet, kreativ umzusetzen.
In Acryl und den Farben beigemischtem feinen Elbsand beschäftigt sich die Elbmalerin thematisch mit all dem, was auf unserem Fluss so los ist: Jede Menge Schiffe, aber auch Seezeichen und natürlich Wetter zu allen Jahreszeiten.
Immer aus sehr persönlichem Blickwinkel entstehen nun Seestücke, die ihre Verbundenheit zum Wasser reflektieren.
Die von ihr überwiegend eingesetzte Farbe Grau in allen Schattierungen erzeugt in ihren Bildern dabei eine stark suggestive Kraft, die durch dezenten Einsatz grüner und roter Farbtöne unterstrichen wird.

Die Ausstellung wird vom 20. April bis zum 27. Mai 2018 täglich
zu den Museumsöffnungszeiten (10-18 Uhr) in den Ladeluken 1 und 2 an Bord der Cap San Diego zu sehen sein

Vernissage:Mittwoch, den 30.11.-1
Beginn der Ausstellung:Freitag, den 20.04.18
Ende der Ausstellung:Sonntag, den 27.05.18
Ort der Ausstellung:Cap San Diego
Überseebrücke
20459 Hamburg

Öffnungszeiten: Täglich 10 - 18 Uhr