deutsch
Madeleine Dietz: Korrespondenzen Skulpturen, Installationen, Malerei
Künstler: Madeleine Dietz

Die Sonderausstellung „Korrespondenzen“ zeigt Kunstwerke der 1953 in Mannheim geborenen Künstlerin Madeleine Dietz als Interventionen sowohl in der Dauerausstellung des Museums, als auch im Innenhof des Landesmuseums Mainz.

Materialien und Situationen miteinander ins Gespräch zu bringen, ist ein Grundelement der Arbeiten der Künstlerin, die 2003 den Ernst-Barlach-Preis und 2013 den Kulturpreis Kunst und Ethos erhielt. Stahl und Erde sind dabei die wesentlichen Elemente, mit denen sie in immer neuen Anläufen und immer anderen Konstellationen arbeitet. Für Madeleine Dietz steht der Stahl gleichsam für die Kultur und die Erde für die Natur. Beides wird in ihren Arbeiten kontrastiert und zu einer neuen Einheit verbunden.

Vernissage:Mittwoch, den 30.11.-1
Beginn der Ausstellung:Freitag, den 02.11.18
Ende der Ausstellung:Dienstag, den 30.04.19
Ort der Ausstellung:Landesmuseum Mainz
Große Bleiche 49-51
55116 Mainz

www.landesmuseum-mainz.de
Öffnungszeiten: Montag geschlossen Dienstag 10.00 - 20.00 Uhr Mittwoch-Sonntag 10.00 - 17.00 Uhr